Pfarrbrief 08.02. - 28.02.2016

Kreuzwege

Altendorf       Sonntag 14:00 Uhr und Freitag 18:00 Uhr,
Fronhof         Sonntag 13:00 Uhr,  
Luigendorf     Sonntag 13:30 Uhr,
Oberkonhof   Sonntag 19:00 Uhr und Freitag 19:00 Uhr
Willhof           Sonntag 13:00 Uhr,
Gleiritsch       Sonntag 13:30 Uhr,
Bernhof          Donnerstag 19:00 Uhr,
Lampenricht  Sonntag 13:30 Uhr,
Weidenthal    Sonntag 13:30 Uhr,
Guteneck       Sonntag 13:30 Uhr,
Pischdorf       Sonntag 13:30 Uhr,
Trichenricht   Sonntag 13:00 Uhr und Freitag 19:00 Uhr

 

Männerkongregation

Die Marianische Männerkongregation Altendorf veranstaltet am 27. Februar 2016 wieder ihren Konvent. Hierzu ist um 15 Uhr in der Pfarrkirche Beichtgelegenheit  bei Pater Josef Schwemmer. Um 15.45 Uhr sammeln sich die Sodalen vor der Sakristei zum gemeinsamen Einzug mit der Fahne in die Kirche. Um 16.00 Uhr Festgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder mit Predigt des Zentralpräses. Anschließend im Haus der Pfarrgemeinde Konvent mit Ehrungen und Referat von Pater Schwemmer. Der Obmann bittet um zahlreiche Beteiligung der Sodalen. Gerne sind auch Interessenten willkommen.

 

Männereinkehrtag in der Fastenzeit 2016

Nabburg – St. Johannes der Täufer (Jugendwerk) Kirchplatz 2 – 92507 Nabburg, Tel. 09433/9662 

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Wir gehen zur Kirche“ sagt man umgangssprachlich und meint eigentlich: „Wir gehen zur Feier der Heiligen Messe!“. In den meisten Fällen ist die Eucharistiefeier gemeint. Die Eucharistiefeier – Feier unseres Dankes – kündet von der Liebe und unerschöpflichen Barmherzigkeit Gottes. Gott ist treu. Er lässt nicht ab von seiner Barmherzigkeit, daran dürfen wir festhalten.

Wir gehen zur Kirche

Sonntag , 28. 02.2016

Referent: Pfarrer i. R. BGR Josef Frey, Amberg

Tagesablauf

07.45 Uhr Beichtgelegenheit                                    (Pfarrkirche Nabburg)

08.30 Uhr Eucharistiefeier                                        (Pfarrkirche Nabburg)

09.30 Uhr Beginn / Einführung / 1. Einheit     (Jugendwerk)  

10.45 Uhr 2. Einheit

12.00 Uhr Mittagsgebet           -Ende-

 

KLB

Einladung zur Kreisversammlung der KLB am Sonntag, 14.2.2016 in Altendorf.

13.30 Uhr Andacht in der Pfarrkirche St. Andreas mit der Gruppe „Nur Mut'

14 Uhr im Gasthaus Schiesl Versammlung und Nachwahlen

 

Einladung zum - Tag der Besinnung und Orientierung der KLB am Samstag; 27. Februar 2016, im ,Haus des guten Hirten' in Ettmannsdorf 

Menschen der Passionsgeschichte 

Es spricht: Pfarrer Sven Grillmeier, Pfarrei Kirchenlaibach-Mockersdorf (Speichersdorf)

Anmeldung bis 22.2.2016 bei: Christa Scheuerer, Kemnath b. F. 2, 92431 Neunburg Telefon: 09439/295 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weltgebetstag der Frauen

Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf

Zum Weltgebetstag der Frauen 2016 aus Kuba (am 4.3.2016 in Altendorf)

Seit Beginn der US-kubanischen Annäherung Ende 2014 ist das sozialistische Kuba wieder in den Fokus der internationalen Aufmerksamkeit gerückt. Im Jahr 2016 ist Kuba das Schwerpunktland des Weltgebetstags. Der bevölkerungsreichste Inselstaat der Karibik steht im Zentrum, wenn am Freitag, den 4. März 2016, rund um den Erdball Weltgebetstag gefeiert wird. Dessen Gottesdienstordnung „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ haben über 20 kubanische Christinnen gemeinsam verfasst.

Von der „schönsten Insel, die Menschenaugen jemals erblickten“ soll Christoph Kolumbus geschwärmt haben, als er 1492 im heutigen Kuba an Land ging. Seit der Revolution sind Frauen und Männer rechtlich gleichgestellt, Kuba gilt hier international als Vorbild. Im privaten Alltag jedoch klaffen Ideal und Wirklichkeit oft himmelweit auseinander und es herrschen patriarchale Rollenbilder des Machismo vor. Die meist Vollzeit berufstätigen Kubanerinnen sind oft allein verantwortlich für Haushalt, Kinder und die Pflege Angehöriger. Die Folgen des gesellschaftlichen Umbruchs treffen sie besonders hart.

Kubanerinnen feiern den Weltgebetstag schon seit den 1930ern, an der Liturgie 2016 waren u.a. baptistische, röm.-katholische, quäkerische, apostolische sowie Frauen der Heilsarmee und der Pfingstkirche Christi beteiligt. In ihrem zentralen Lesungstext (Mk 10,13-16) lässt Jesus Kinder zu sich kommen und segnet sie. Ein gutes Zusammenleben aller Generationen begreifen die kubanischen Weltgebetstagsfrauen als Herausforderung – hochaktuell in Kuba, dem viele junge Menschen auf der Suche nach neuen beruflichen und persönlichen Perspektiven den Rücken kehren.

Die mit den Kollekten der Gottesdienste zum Weltgebetstag unterstützten Projekte weltweit die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rechte von Frauen und Mädchen. Darunter sind auch vier Projekte von Partnerorganisationen in Kuba.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

 

 

 

Zusätzliche Informationen