Ministrantentag 2016

  • Drucken

MINIPOWER ganz groß! So lautete das Motto des Dekanats-Ministrantentages, der in diesem Jahr in Stulln stattfand.

Unsere MinisNach der Begrüßung von 180 Ministranten und 30 Betreuern ausfast allen Pfarreien des Dekanates, dem Mittagsgebet und dem Essen startete der Stationenlauf auf dem Sportplatz der Grundschule. An den einzelnen Stationen, die von den teilnehmenden Pfarreien aufgebaut wurden, waren Wissen und Geschicklichkeit gefordert. Auch eine Gruppe aus unserer Pfarreiengemeinschaft war mit Freude und Begeisterung dabei.

 

 

Station

Nach der Siegerehrung zogen alle Ministranten in einer langen Kette mit ihren rot-weißen Gewändern zur Pfarrkirche. Dort fand der Abschlussgottesdienst statt. Dekan Michael Hoch sagte den Kindern und Jugendlichen, dass sie als Ministranten sich und die ganze Gemeinde „reich machten“, dass sie „Schätze“ seien. Die Stullner Musikgruppe „Zeitlos“ umrahmte den Gottesdienst mit rhythmischen Liedern. Zum Abschluss bedankte sich Dekan Hoch bei allen Ministranten,bei den Eltern, Betreuern und Unterstützern.

 

Station