Kirchenverwaltung

 

Was macht die Kirchenverwaltung?

Die Kirchenverwaltung ist in den sechs Jahren ihrer Amtszeit für die Vermögensverwaltung und für die rechtliche Vertretung der Kirchenstiftung zuständig. 


Ihr gehören der Pfarrer als Vorstand der Kirchenverwaltung und die gewählten Mitglieder an. 

Die Kirchenverwaltung vertritt die Kirchenstiftung sowohl nach innen als auch nach außen in allen rechtlichen Angelegenheiten. Sie entscheidet den Haushalt und trägt die Verantwortung für das Stiftungsvermögen. Auch hier sind es Ehrenamtliche, die sich um die finanziellen Belange einer Pfarrei oder Kirchenstiftung kümmern, damit für die seelsorgerliche Arbeit die Finanzmittel sinnvoll eingesetzt und die Vorhaben finanziell realisiert werden können. 

Zu Ihren Aufgaben gehören im einzelnen u.a.:

  • Entscheidung über die Zweckverwendung der vorhandenen Mittel im Rahmen der Aufgaben der Kirchenstiftung
  • Bereitstellung des Sachbedarfs für die Seelsorge vor Ort (u.a. für Jugendarbeit, Erwachsenenbildung)
  • Personalverantwortung und Genehmigung von Personalanstellungen für die Kirchenstiftungen
  • Verantwortung für den Gebäudebestand
  • Beratung und Beschluss von Baumaßnahmen

 

Kirchenverwaltung in Altendorf

Johann Beer (Kirchenpfleger), Reinhold Dirschwigl, Georg Köppl, Birgit Zapf

 

Kirchenverwaltung in Gleiritsch

Ludwig Galli, Joachim Kellner (Kirchenpfleger), Josef Pretzl, Roland Schmid, Johann Schneider, Josef Spachtholz

 

 Kirchenverwaltung in Weidenthal

Weidenthal

Michael Brey, Alfons Forster (Kirchenpfleger), Ludwig Frey, Joseph Manner, Anita Schwarz, Michael Seegerer, Johann Werner

Alfons Forster (Kirchenpfleger). Joseph Manner, Anita Schwarz, Michael Brey, Ludwig Frey, Michael Seegerer; nicht auf dem Bild: Johann Werner  

 

Guteneck

Gerhard Bauer, Alfons Forster, Ute Gillitzer, Andreas Hanauer, Josef Landgraf (Kirchenpfleger), Brigitte Lottner

 

Pischdorf

Erich Ritz, Michael Zimmermann (Kirchenpfleger), Robert Süß, Michael Treiber

 Michael Treiber, Erich Rotz, Michael Süß ( Kirchenpfleger), Robert Süß

 

Zusätzliche Informationen