Vorstellungsgottesdienst der Kommunionkinder

„Eine Liebe, die sich gewaschen hat“

das ist das Leitwort der Erstkommunion 2016 in Altendorf. Das Bonifatiuswerk gab dazu die Anregung.  Ausgehend von der „Fußwaschung Jesu“ (Johannes 13, 1-15) möchte die Pfarrei mit den Eltern und Erstkommunionkindern besonders in der Vorbereitung die Themen Danken, Helfen, Teilen, Eucharistie und das Sich-Einsetzen für andere in den Blickpunkt rücken.

 Die Fußwaschung gibt einen Hinweis Fusswaschungauf die Barmherzigkeit Gottes. Beim Vorstellungsgottesdienst stellten sich die 12 Erstkommunionkinder der Pfarrei Altendorf vor. Die Kinder gestalteten den Gottesdienst mit. Auch die Eltern übernahmen mit einem Aktionschor die musikalische Gestaltung. Nach der namentlichen Vorstellung, bei der die Kinder ihre Namen, ihren Wohnort und ihren Namenstag sagten, sangen die Kinder das neue Lied zum Thema. „Wir sind eingeladen, wir sind hier bei dir. Wir bringen was uns bedrückt, doch auch, was uns stärkt. Du sagst zu uns: Kommt zu mir, ich bin für euch da, Er teilt mit uns die Liebe, wäscht für uns den Fuß! Meine, deine, seine Liebe ist eine Liebe, die sich gewaschen hat. Wir sind eingeladen Liebe zu leben!“

Vorstellung

Pfr. Wutz verlas das Bischofswort zur Fastenzeit, in der passend zum Jahr der Barmherzigkeit und der Vorstellung der Kinder, die Barmherzigkeit Gottes beschrieben wurde, die sich in der Heilskraft der Sakramente widerspiegelt und die uns zum christlichen Handeln inspiriert. Pfr. Wutz verwies darauf, dass er die Erstkommunionkinder heuer am Gründonnerstag einlädt. Er will Ihnen ein Beispiel geben und ihnen die Füße waschen.Fürbitten  Die Pfarrei Altendorf freut sich über ihre 12 Erstkommunionkinder und wünscht ihnen auf ihrem Vorbereitungsweg zum ersten heiligen Kommunion, viele gute und fruchtbringende Erfahrungen, die ihnen Gottes Liebe spürbar machen. Die Erstkommunion ist heuer am Barmherzigkeitssonntag, den 3. April.

Zusätzliche Informationen