Etwas Gutes tun

Erstkommunionkinder und Landvolk spenden 810 € an die KlinikClowns.

Die neun Erstkommunionkinder der Pfarrei Weidenthal wollten anlässlich ihrer Erstkommunion etwas Gutes für Andere tun.

So hatten die Kinder in diversen Aktionen Geld gesammelt. Sie verkauften Palmbüschel und nach der von ihnen mitgestalteten Maiandacht konnte bei Kaffee und Kuchen eingekehrt werden.

Klink Clowns

Bild:Die KlinikClowns „Dr. Zottel“ und „Dr. Blümli“ nahmen die Spende entgegen und hatten „rote Nasen“ mit im Gepäck.

Diese beiden Aktionen wurden tatkräftig von der KLB Weidenthal unterstützt. Außerdem steuerten die Kommunionfamilien noch Geldspenden bei.

So konnten in der Hedwigs-Klinik in Regensburg 810 € an die KlinikClowns -  vertreten durch „Dr. Zottel“ und „Dr. Blümli“ -  übergeben werden. Die beiden Clownsdamen freuten sich sehr, denn ihre regelmäßigen Besuchstage bei den kleinen Patienten in der Hedwigs-Klinik sowie in anderen Häusern  sind nur durch Spenden möglich. Bereits seit mehr als 16 Jahren besuchen die KlinikClowns hier die Kinder am Krankenbett und sorgen für eine wohltuende Ablenkung von den oft harten Belastungen ihres Krankenhausaufenthalts. Sie lassen Schmerzen, Angst oder Heimweh in den Hintergrund treten, zaubern stattdessen ein fröhliches Lachen in die Gesichter der Kinder und tragen so viel Positives zur Stärkung ihrer psychischen Verfassung bei.

 

Zusätzliche Informationen