Erstkommunion in der Pfarrei Weidenthal 2016

Mit Jesus in einem Boot

„Bist du ein Schiff mit starken Masten, das auch im größten Sturm nicht sinkt und allen die in Angst geraten, die wunderbare Rettung bringt?“, so sang der Familienchor SING MIT unter Leitung von Anita Bauer am vergangenen Sonntag bei der Erstkommunionfeier in der Pfarrkirche Weidenthal.

Fünf Buben und ein Mädchen feierten mit ihrem Pfarrer Johann Wutz die erste heilige Kommunion. Die Kommunionkinder stellten die Vorbereitung auf diesen Tag  unter das Motto „Mit Jesus in einem Boot“ und symbolisierten dies anschaulich in der Pfarrkirche mit einem Holzschiff, das in stabiler Ausführung von einem Elternteil angefertigt wurde.

Kommunionschiff

Pfarrer Wutz erklärte in seiner Predigt, dass das Schiff ein vielgebrauchter Begriff im kirchlichen Leben ist. In jedem Kirchengebäude spricht man von einem Kirchenschiff und die Glaubensgemeinschaft wird ebenfalls oft mit einem Schiff verglichen. Natürlich denkt man auch unweigerlich an die Geschichte vom Sturm auf dem See Genezareth, wo Jesus den Jüngern in deren Angst beigestanden ist.

Jeder Mensch weiß,  wie wichtig es ist, in stürmischen Zeiten einen guten Freund an seiner Seite zu haben. Aktuell gibt es ja in der sozialen Medienlandschaft viele Plattformen, auf denen man Tausende von Freunden haben kann. Aber halten diese Freundschaften auch in großer Not? Oftmals stehen einem da meist nur noch Eltern und Geschwister beiseite. Die Kommunionkinder begegnen in der Erstkommunion das erste Mal Jesus im Sakrament. Er gibt eine Freundschaftszusage, die uns kein anderer Freund und nicht einmal die Eltern geben können – eine Freundschaftszusage, die sogar über das Leben hinausgeht.

 Gruppenbild

 

Zusätzliche Informationen