Maiandacht

"Maria durch den Dornwald ging" - dieses - eigentlich als Weihnachtslied - bekannte Marienlied leitete die Maiandacht in Weidenthal ein.

Zu dieser "etwas anderen" Maiandacht unter dem Motto "Die Kraft des Lebens spüren" hatte der Pfarrgemeinderat Weidenthal eingeladen. Viele folgten dieser Einladung und ließen sich auf bewegenden, aufmunternden Gebete und Geschichten ein. Die Texte ließen die Besucher zur Ruhe kommen und regten zum Nachdenken an. Der Kirchenchor unterstrich in gewohnt belebender Weise die Andacht mit eindringlichen, wunderschönen Liedern. Nach den Fürbitten waren alle eingeladen, nach vorne zum aufgebauten Marienaltar zu kommen und einen frischen Zweig für ihre persönliche Fürbitte in die Erde zu stecken.

Aus dem "Hymnus Akáthistos", dem ältesten Marienlob der Christenheit, das seit über 1.200 Jahren in der Ostkirche gebetet und gesungen wird, Teil der Maiandacht:

"Sei gegrüßt, Reis des nie verdorrenden Stammes;
sei gegrüßt, reich bis du an lauterer Frucht.
Sei gegrüßt, du ernährst den, der uns Nahrung gewährt;
sei gegrüßt, du geleitest zum Leben den, der unser Leben leitet.
Sei gegrüßt, solchen Reichtum des Erbarmens ziehst du auf deiner Flur;
sei gegrüßt, wie von einem Altar hebst du den Segen der Versöhnung."

Maiandacht

Zusätzliche Informationen