Fronleichnam

Am Fronleichnamstag zogen viele Gläubige, angeführt von den Kreuz- und Bannerträgern der KLJB Gleiritsch, betend durch die Straßen der Gemeinde zu den vier Altären. Die Blaskapelle und die Vereine mit ihren Fahnenabordnungen gaben diesem Ereignis einen besonders würdigen Rahmen. 

 

Das Wort Fronleichnam wird vom mittelhochdeutschen „vrone licham“ abgeleitet und bedeutet „des Herren Leib“. Die Fronleichnamsprozession versinnbildlicht gelebtes Christentum. Am Ende des Osterfestkreises wird Christus in Gestalt einer geweihten Hostie durch die Städte und Gemeinden getragen.

 

In Gleiritsch ist es schon immer Tradition, dass die vier Altäre aufwendig mit schönen Blumenteppichen zur Ehre Gottes gestaltet werden.

 Altar 1

 

 

 

 

 

 Alter 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Altar 3

 

 

 

 

 

 

Altar 4

 

 

Zusätzliche Informationen