Ein bisschen so wie Martin sein

 “Meins wird Deins“ – unter diesem Motto fand die diesjährige Martinsfeier auf dem Dorfplatz in Gleiritsch statt. Maria Kellner hatte zusammen mit dem Pfarrgemeinderat eine besinnliche Andacht zusammengestellt, die von Diana Raab und Maria Spachtholz musikalisch umrahmt wurde.

Nach der Martinsgeschichte, die sehr anschaulich von Kindern gespielt wurde, verdeutlichten drei verschiedene Spielszenen, wie die Kinder heutzutage anderen helfen können.

Martinsgeschichte

Sie können z. B. ihr Pausenbrot mit anderen teilen, andere Kinder mitspielen lassen oder aber auch anderen beim Tragen helfen, wenn sie einen gebrochenen Arm haben.

Helfen

Und natürlich können die Kinder auch Kindern in Afrika helfen, so Maria Kellner, indem sie die Aktion „Meins wird Deins“ durch die mitgebrachten Kleiderspenden unterstützen. Diese Kleidung wird in Secondhand-Läden verkauft und der Erlös wird für ein Bildungszentrum mit Kindergarten und Schule in der Turkana/Kenia verwendet. Die Kinder hatten je drei Kleidungsstücke dabei, die sie in einen großen Karton legten, der dann vom Pfarrgemeinderat an das Eine-Welt-Zentrum der Aktion „Hoffnung“ nach Ettringen geschickt wird.

Vater Unser

Zum Abschluss bedankte sich Maria Kellner bei allen Mitwirkenden für die schöne Gestaltung der Feier und lud alle nach einem kleinen Laternenzug ins Pfarrheim ein, um den Abend bei Kinderpunsch, Glühwein und Martinshörnchen ausklingen zu lassen. 

Zusätzliche Informationen